Artikel Handschreiben versus Tastatur

Gedächtnistraining

Schreiben ist nützlicher als tippen

 

Handnotizen sind altmodisch. Aber gar nicht!

Der Stift schlägt das Keyboard. Das ist das Ergebnis mehrerer Studien, welche untersuchten, ob Studenten besser lernen, wenn diese mit der Hand oder aber auf dem Computer Notizen machten.

 

Die Psychologen Pam Mueller und Daniel Oppenheimer von der Princeton-University haben ihre Erkenntnisse in einem Bericht im Fachjournal „Psychological Science“ veröffentlicht. Darin zeigen sie auf, dass das Schreiben von Hand den Lerneffekt erhöht.

 

Bei ihrem Versuch, sollten zwei Gruppen von Studenten einen Vortrag anhören. Die eine Gruppe konnte Handnotizen machen und die zweite Gruppe hatte die Aufgabe ihre Erkenntnisse in einen Laptop einzutippen. Die Psychologen untersuchten dann, wie gut sich die Studienteilnehmer erinnern konnten. Nach einer halben Stunde wurden den Probanden Fragen zum Referat und zum Verständnis des Inhaltes gestellt.

 

Die reinen Fakten konnten beide Gruppen gleich gut wiedergeben. Aber beim Verständnis des Inhaltes waren diejenigen Studenten der Handnotizengruppe um einiges besser. Auch eine Woche später, konnten sich die Laptopbediener wesentlich schlechter an den Kontext erinnern als die andere Gruppe. Die Tastaturschreiber hatten viel mehr Notizen gemacht, sie schrieben fast den gesamten Inhalt des Vortrages mit. Die Handschreiber mussten aber schon beim Schreiben entscheiden, was vom Inhalt wichtig und was weniger wichtig war. So konnte das Gedächtnis dieser Studenten bereits Informationen beim Schreiben abspeichern.

 

Zusätzlich aktiviert das Schreiben von Hand tieferliegende Gehirnbereiche, weil beim Schreiben von Hand auch Teile des motorischen Gehirnes aktiv sind. Je mehr Hirnbereiche bei einem Lernprozess aktiviert sind, desto besser ist die Lernleistung und desto genauer kann der Wissensinhalt auch nach längerer Zeit wieder abgerufen werden.

 

Tipp:

Schreiben Sie wieder mehr von Hand. Benutzen Sie Notizbücher oder kleine Hefte um Wichtiges festzuhalten.

 

Gilt das auch für das Schreiben auf einem Tablet?

Eine Studie aus Norwegen, durchgeführt von Audrey van der Meer und Ruud van der Weel der Norwegian University of Science and Technology, untersuchte im Speziellen ob das Schreiben auf einem Tablet die gleichen Vorteile bietet, wie das Schreiben auf Papier.

 

Das Ergebnis legt nahe, dass sich der Mensch Informationen, welche er auf einem Bildschirm mit einem Stift eingegeben hat, ebenso gut merkt, wie wenn die Notizen auf Papier geschrieben worden wären. Daher empfehlen die norwegischen Forscher weltweit in Klassenzimmern und Hörsälen wieder auf handschriftliche Aufzeichnungen mit dem Stift zu setzen.

 

Es ist also ganz egal ob Papier oder Glasunterlage, Hauptsache ist, dass von Hand geschrieben und ebenso wichtig, gezeichnet wird.